Das letzte Spiel in der Vorrunde

Am kommenden Sonntag trifft die SG Muotathal/Mythen-Shooters bei einem Auswärtsspiel auf den Tabellenletzten.
Das letzte Spiel der Vorrunde steht an. Dabei trifft die Schwyzer Mannschaft auf den Gegner HSG Aareland. Dieser wurde bereits bei einem Heimspiel erfolgreich mit 32:23 besiegt. Die Muotathalerinnen haben im Hinspiel eine starke Verteidigung gezeigt, auf welche sie wieder setzten werden. Es gab viele Verwarnungen und manche Fehler, diese wollen die Muotathalerinnen im kommenden Spiel möglichst vermeiden. Ein weiteres Ziel ist es, dass auch die jüngeren Spielerinnen zu Ihrem Einsatz kommen, da es auch vermehrt Ausfälle aufgrund von Verletzungen gab. Für die SG Muotathal/ Mythen-Shooters ist es klar, dass sie diesen Match gewinnen wollen. Sie sind deutlich der Favorit der Partie, was aber wiederum auch heissen kann, dass der HSG Aareland sich über einen Sieg gegen den Erstplatzierten umso mehr freuen würde. Deshalb sollten die Schwyzerinnen beim kommenden Spiel fokussiert bleiben und ihr Spiel spielen.

Sicherer Platz in der Aufstiegsrunde
Die SG Muotathal/ Mythen-Shooters sicherten sich den ersten Tabellenplatz in ihrer Gruppe, welcher für ihre Gegnerinnen nun unantastbar ist. Mit acht Siegen und einem Unentschieden sammelten sie während der Vorrunde 17 Punkte. Tabellen zweiter ist der STV Willisau mit 12 Punkten. Die beiden Mannschaften werden in der Rückrunde in die Aufstiegsgruppe kommen. Einzelne Gegner sind auch schon bekannt. Mit dabei sind sicherlich US Yverdon und HV Herzogenbuchsee 2.  Das heisst sie haben die Möglichkeit in die SPL 2 aufzusteigen.

Norina Betschart

9. Dezember 2021, Dino Beck