Niederlagen-Serie beendet

Nach zuvor drei Niederlagen in Serie realisierten die 4. Liga-Herren der HSG Mythen-Shooters G am Samstag beim TV Sarnen 2 wieder mal ein Erfolgserlebnis. Ausschlaggebend war eine deutliche Steigerung vor dem gegnerischen Gehäuse.

Nach der ersten Führung Kommando übernommen
Durch die zuletzt erlittene Niederlagen-Serie rutschten die Shooters in der Tabelle der Fünfer-Gruppe auf den vorletzten Platz ab. Nur der Gegner vom vergangenen Samstag war somit noch hinter den Schwyzern klassiert. Jener Widersacher aus dem Obwaldner Kantonshauptort beklagte dann auch eine noch wesentlich längere Durstrecke als die Shooters: Zehn Spiele schon wartete der TV Sarnen 2 bis vor dem samstäglichen Kellerduell mit den Schwyzern auf Punktezuwachs.
Dass diese Serie auch am Samstag kein Ende finden würde, fing sich nach rund zehn Minuten erstmals abzuzeichnen, als die Shooters, die bis dahin die Führung noch stets dem Gegner hatten überlassen müssen, ihrerseits zum ersten Mal mit einem Treffer vorlegen konnten. Von dort an entwickelte sich die Partie immer mehr zu einer deutlichen Angelegenheit zu Gunsten der Gäste, die am Samstag in der Sarner Dorfhalle vor allem mit ihrer staken Effizienz im Abschluss glänzten. Vor Wochenfrist stellte die ungenügende Chancenverwertung noch der Hauptgrund für die knappe Niederlage gegen Horw dar. Am Samstag dagegen richteten die Schwyzer genau dank ihrer hohen Erfolgsquote vor dem gegnerischen Gehäuse die Weichen in Richtung ihres letztlich sogar höchsten Saisonsieges. Auch einige schöne Kombinationen waren im Offensiv-Spiel der Gäste zu beobachten. Aus all dem war das Holz geschnitzt eines Shooters-Erfolges, der schon zur Pause konkrete Formen angenommen hatte und spätestens nach rund der Hälfte im zweiten Durchgang, als die Schwyzer sogar mit zehn Toren in Front lagen, nicht mehr in Frage stand.

Nach Ostern startet der Endspurt
Damit haben die Shooters in der Rangliste wieder den dritten Platz erobern können. Eine bessere Platzierung ist bis zum Saisonende nicht mehr möglich. Daher ist es selbstredend, dass die Shooters in den verbleibenden zwei Partien ihre aktuelle Klassierung unbedingt verteidigen wollen.
Der Saisonendspurt startet für die 4. Liga-Herren am 7. April mit dem Heimspiel in Brunnen gegen den TV Horw s’Drüü. Eine Woche später beschliessen sie ihre Spielzeit mit einem Gastspiel bei der SG Ruswil/Wolhusen.
Die Aufstellung:
Beck; Beduhn, Büeler, Eberhard R., Eberhard S., Gaio, Stalder, Unternährer, Wyss.

25. März 2018, Dino Beck